Homepage www.legasthenie-software.de

Tintenklex Legasthenie Software

Neue Rechtschreibung

Zum WarenkorbZurück


Seit 1996 unterrichten die Schulen in Deutschland nach den Regeln der neuen Rechtschreibung. Obwohl die Rechtschreibreform lange umstritten war, trat sie, nachdem das Regelwerk allerdings nochmal überarbeitet wurde, am 01. August 2006 offiziell in Schulen und Behörden in Kraft.


Alle Tintenklex-Programme halten sich an die neue Rechtschreibung.

Anpassungen, die durch die erneuten Änderungen der Reform zum 01.08.2006 notwendig wurden, sind ebenfalls berücksichtigt.
Seit der Rechtschreibreform sind häufig mehrere Schreibweisen zulässig.
Beispiel: aufwändig (abgeleitet von Aufwand), aufwendig (abgeleitet von aufwenden). Das Tintenklex-Programm richtet sich hier nach der Dudenempfehlung (=aufwendig), lässt aber bei der Überprüfung beide Schreibweisen zu.

Manche Änderungen, insbesondere die Zusammen- und Getrenntschreibung betreffend, wurden durch die erneuerte Reform wieder rückgängig gemacht. Beispiel: durcheinanderbringen (alte Schreibweise), durcheinander bringen (nach der Reform), nach der geänderten Reform gilt wieder die alte Schreibweise.